Dienstag, 21. März 2017

Urlaubspost

Hallo da draußen!

Heute blogge ich aus dem Urlaubsmodus ;)
Endlich Zeit die lang angesammelten Singels zu verzwirnen, einige Stränge sind schon gebadet, getrocknet und im Stash verstaut, diese Beiden hatte ich heute morgen auf dem Rad


Polarfuchs, der schon seid dem letzten Spätsommer sein ungezwirntes Dasein fristet


Südamerikanische Wolle, die ich für ein Pulloverprojekt mit anderen Farben kombinieren möchte, hiervon sind noch gut 500 gr. zu verspinnen, wird also wohl erst zum nächsten Winter was werden der Pullover


Und dann.... Rolags!!! Ich liebe sie!! 
Vor etwa zwei Jahren habe ich mich schon mal daran versucht, damals mit nur leicht gewaschener Skuddenwolle von einem Bekannten. Viel zu viele Fasern auf dem Blending Board, viel zu stramm gewickelt und das Restfett hat seinen Teil dazu getan und ich hatte wunderbar komprimierte, unausziehbare Presswürtchen, von denen es zum Glück kein Foto gibt :) Ich hab es mehrfach versucht die kleinen, dicken Dinger zu verspinnen, aber es ging überhaupt nicht und so wurden sie schlicht entsorgt.  
Heute morgen dann bin ich im Netz wieder über sie gestolpert und hab gedacht, ich verusche es einfach nochmal.
Restekiste mit einzelnen 100gr. Kammzügen geplündert und los, ein wenig Seide in eisblau dazu, saaaaanft gezogen und gewickelt, und siehe da - es funktioniert. Ich freu mich!



So sieht es dann auf der Spule aus. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich sie einfach verzwirne oder navajo.... mal schaun. Zu erst einmal werde ich sie alle verspinnen. Und was daraus wird, kann ich auch noch nicht sagen ( weg von den 1000gr Spinnprojekten - einfach nur tun)

Ich wünsche Euch eine sonnige Woche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen